CVO Im Dezember 2013

Moderators: kteee, Gambrinus, e-richard

Post Reply
Günni
CVO Senior
CVO Senior
Posts: 323
Joined: Sat Oct 16, 2004 4:46 pm
Location: Hattingen/Ruhrgebiet Germany

CVO Im Dezember 2013

Post by Günni » Mon Dec 23, 2013 6:39 pm

Während wir sonst im April/Mai den schon heimischen Urlaubsort besuchten, haben wir uns im Sommer entschieden, zum "entschleunigen" eine Woche im Dezember von Sonntag bis Sonntag zu buchen.
Nun, es ist vielleicht ein Risiko, denn bei einer Woche und so spät im Jahr kann es durchaus sein, dass mehrere (oder alle) Urlaubstage verregnet sind.
Ich kann es vorweg sagen: wir hatten einfach nur Glück, lediglich Mittwoch und Donnerstag war es ganztäglich bedeckt mit einigen Schauern......aber warm 15°

Wir starteten erstmalig mit RyanAir bei 3° morgens um 8 und landeten bei morgendlichem Sonnenschein um 10 bei 13°, Tendenz steigend.
Auf dem Weg versorgten wir uns auf der N125 mit reichlich Apfelsinen (5 kg /1,50 € :shock: ) und erreichten CVO und unsere Unterkunft ASP frohgelaunt. Das Licht und die Wärme krempelten die Seele total um...
Im Vorfeld hatte ich Bedenken ob der fehlenden TouristenStimmung bei geschlossenen Geschäften und Restaurants. Und in der Tat war es ein fremdes Gefühl, die leeren Orte vorzufinden. keine Stühle mehr auf der Straße und schaute man ins Lokal, so waren diese dort aufgestapelt...Signal: hier ist Pause
Mir war ja bekannt, dass A Vela gechlossen hatte, aber als ich davor stand, war ich doch irgenwie geschockt. Es hingen immer noch die Speisetafeln an der Hauwand, aber vor dem Lokal war alles tabularasa. Hatte man im vergangenen Jahr noch den Bereich vor dem Lokal mit Glaswänden geschützt, so waren deren einbetonierte Segment-Halterungen im Bürgersteig einfach abgeflext. Es sah irgenwie "endgültig" aus. Ich hoffe Antonia wird sich Gedanken machen, wie diese Halterungen zukünftig erhalten bleiben...Hülsen wäre das Stichwort.

Oben auf dem Restaurant Hill war für uns die Welt wieder in Ordnung: VM, Vimar und Primavera waren geöffnet und somit schön fußläufig zu erreichen. Joao von Vimar begrüßte uns herzlich als seine Stammgäste und sein Lokal war für die Zeit gut besucht.

Unternommen haben wir nicht viel in der Entschleunigungswoche, an den bedeckten Tagen waren wir in Lagos und im Aqua/Shopping. Bei Sonne war Alvor ein Traum. Zwar alle Strandlokale geschlossen, aber menschleer und bequem auf den Laufstegen zu bewältigen.

Fazit. Dezember geht tatsächlich. Und auf der Terasse morgen sin der Sonne frühstüchen und später windgeschützt mit 30°, Badekleidung und FlipFlops ist irgendwie irreal, wenn man am nächsten Tag wieder landet bei Regen und 6°
Attachments
K640_20131213_124605.JPG
K640_20131213_124605.JPG (50.35 KiB) Viewed 1512 times
K640_20131209_153635.JPG
K640_20131209_153635.JPG (67.48 KiB) Viewed 1512 times
K640_20131209_100440.JPG
K640_20131209_100440.JPG (73.59 KiB) Viewed 1512 times

Post Reply