Wie wir zu vier Katzen kamen - CVO im September....

Moderators: kteee, Gambrinus, e-richard

Post Reply
zhit
CVO Senior
CVO Senior
Posts: 151
Joined: Thu Aug 03, 2006 12:46 pm

Wie wir zu vier Katzen kamen - CVO im September....

Post by zhit » Thu Oct 27, 2016 5:47 pm

Hallo Burki,

vielen Dank für den schönen Bericht. Wir hätten uns ja beinahe dort treffen können: Wir waren vom 18.9. bis 30.9. im Monte Dourado - A73! Deshalb schließe ich mich gleich mal mit ein paar Zeilen an:

Die Anreise Mitte September war schon verblüffend: Das ist noch echte Hauptsaison. Entsprechend voll war der Flughafen - und das Wetter war einfach super! Schön warm, aber nicht zu heiß am Tag, und am Abend noch sehr angenehm, so dass man prima draussen sitzen konnte. Die Strände, z.B. Praia da Marinha, waren knallvoll. So viele Autos sehe ich im Mai/Juni dort nicht. Der Ort war deshalb auch sehr munter, abends war viel los, und auch das Musikprogramm an Strand wurde gut angenommen. Das änderte sich erst wenige Tage vor unserer Abreise. Da wurde es quasi schlagartig leer.

Deine Anmerkungen zum Pool im MD kann ich bestätigen. So schön das mit dem warmen Wasser auch ist: Die Öffnungszeiten finde ich nicht so toll. Wir schwimmen gerne vor dem Frühstück, und "17 Uhr = Feierabend, alle raus aus dem Pool" ist mir eigentlich auch zu früh. Nachfrage bei der Rezeption ergab, dass man da leider nichts dran ändern kann, da die Mitarbeiter um 17 Uhr Feierabend haben. Nun ja... "Halbes Öhrchen" lebt übrigens - hoch betagt - dauerhaft bei den Briten bei Hausnummer 16. Die kümmern sich rührend um die alte Dame und haben sie auch zum Tierarzt gebracht (Villapet), als eine Wucherung über dem Auge Argwohn erweckte. Wir sind absolute Katzenliebhaber und kümmern uns in den Urlauben um die Vierbeiner dort, bringen sie notfalls auch dort zum Arzt. Deshalb freut uns diese Fürsorge besonders.

:!: :arrow: Wir haben unsere - vermutlich in den Augen Vieler völlig bescheuerte - Idee in die Tat umgesetzt: Wir haben am 30. September vier (!) kleine Katzen mit nach Deutschland genommen! Dazu folgende Geschichte, über die ich einen Roman schreiben könnte:

Im Mai/Juni wurden wir unverhoffter Weise die Betreuer einer kleinen Katzenfamilie. Die Mama ist mit ihren vier Kitten (2 Jungs, 2 Mädels), die ca. 3-4 Wochen alt waren, bei uns auf der Terrasse im Monte Dourado eingezogen, nachdem das bisherige Zuhause auf der gegenüberliegenden Dachterrasse geräumt werden musste. Ein Aldi-Bananenkarton diente als vorzügliche Behausung. Was soll ich sagen: Füttern, pflegen, zum Tierarzt bringen, ans Katzenklo gewöhnen und stubenrein machen, usw.usw. Dabei aufpassen, dass die Möwen sich die Kleinen nicht zum Frühstück abholen (kein Scherz).

Der Tag der Abreise kam immer näher und die Frage stellte sich: Was tun mit den Kleinen? Einfach so zurück lassen? Hoffen, dass die es irgendwie packen? Darauf vertrauen, dass sich andere Urlauber um sie kümmern? :?

Wir haben viel rumgefragt. Alle nahmen Anteil, aber keiner konnte helfen. Dann fanden wir im Internet den Artikel über Corinna, die seit vielen Jahren die "Carvoeiro Cat Charity" betreibt. Corinna kommt aus Deutschland, lebt seit vielen Jahren in der Region Lagoa und kümmert sich in liebevoller und aufopfernder Weise um die streunenden Katzen, indem sie Kitten aufnimmt, sterilisieren bzw, kastrieren lässt und tierärztlich versorgen lässt - das ist echt irre! Corinna betreibt einen Charity-Shop in Ferragudo. Dort war auch ihre Handy-Nummer notiert. Wir haben angerufen - und sie hat sofort geholfen! :D

Am liebsten hätten wir die vier Kleinen schon im Juni mit nach Hause genommen, nachdem wir sie so fest in unser Herz geschlossen hatten. Problem: Auch in Portugal gibt es hierzu Regeln, die eingehalten werden müssen, d.h. Impfen, Chippen, Quarantäne, etc. Das war alles zeitlich viel zu knapp - von einer Reservierung entsprechender "Sitzplätze" im Air-Berlin-Flieger zurück nach Düsseldorf ganz zu schweigen. Und Katzenkinder sollte man auch erst nach ca. 10 Wochen von der Mutter trennen.

Am Tag unserer Abreise haben wir die Mama deshalb mit den vier Kindern bei Corinna abgeliefert, die ein großes Katzen-Asyl betreibt. Keinen Tag zu früh, denn die Kleinen wurden allmählich für das Leben auf der Terrasse etwas zu munter... Dort haben wir sie quasi als adoptierte Tiere gegen einen kleinen Obolus in einem separaten Gehege gut versorgt zurück gelassen. In den Wochen bis zum nächsten Urlaub hatten wir oft Kontakt mit Corinna via WhatsApp und wurden auch mit Fotos versorgt. 8)

Traurig: Ein Kätzchen ist im August überraschend verstorben. :cry:
Deren Platz hat eine "junge Dame" aus Ferragudo eingenommen, die sich mit den anderen sehr gut vertragen hat. Zu dem Zeitpunkt hatten wir bei AirBerlin bereits vier Katzen für den Rückflug gebucht. Warum also nicht einem anderen Kätzchen eine Chance geben? :D

Drei Monate später, im September, sind wir dann also wieder hin, haben alle tierärztlichen Angelegenheiten (Impfen, Chippen, Kastrieren) erledigt und die vier "Biester" dann in zwei Taschen nach Deutschland gebracht. Die Mama, inzwischen sterilisiert, wollten wir ursprünglich wieder im Monte Dourado aussetzen. Da uns die Winterzeit aber nicht als optimaler Zeitpunkt erschien, lebt "Mimi" jetzt bei Corinna in einem großen Katzengehege mit vielen weiteren Artgenossen.

Heute kann ich sagen, dass das die beste aller Entscheidungen war! :!:

Wir sitzen hier nun mit vier lebenden, total niedlichen Souvenirs aus dem Monte Dourado, die auf die Namen "Julio", "Bennito" und Evchen" hören. "Cinderella" erinnert uns an den schönen Nachbarort Ferragudo. Sie haben sich in nur 14 Tagen perfekt eingelebt, sind absolut zutraulich, und die Youngster bringen mit ihren 7 Monaten "Stimmung in die Bude". Unser Senior-Kater, 16 Jahre alt, war anfangs überhaupt nicht begeistert. Doch das hat sich nun auch gegeben: Alle vertragen sich!

Wenn ihr hier: https://de-de.facebook.com/CarvoeiroCatCharity/ mal bis zum 1. Oktober 2016 runter scrollt seht ihr ein kurzes Video bzw. Bilder von den Kleinen ("Travel uniforms").

Viele Grüße!
Jens

Günni
CVO Senior
CVO Senior
Posts: 323
Joined: Sat Oct 16, 2004 4:46 pm
Location: Hattingen/Ruhrgebiet Germany

Re: Wie wir zu vier Katzen kamen - CVO im September....

Post by Günni » Wed Nov 02, 2016 7:26 pm

Fetten Respekt!!!

Post Reply