Live-Bericht aus CVO Juni/Juli 2020

Moderators: Gambrinus, e-richard, kteee

Post Reply
zhit
CVO Senior
CVO Senior
Posts: 152
Joined: Thu Aug 03, 2006 12:46 pm

Live-Bericht aus CVO Juni/Juli 2020

Post by zhit »

Reiner fragt nach einem Live-Bericht aus Carvoeiro... da helfe ich doch ebenfalls gerne weiter! :)

Nach 20 Jahren Portugal-Urlaub in angemieteten Appartments haben wir im November 2019 zugeschlagen und uns im "Colina Verde" - das ist die weiß-gelb-grün- farbige Anlage direkt oberhalb des Monte Dourado - ein Duplex-Appartment gekauft; inkl. Pool-Anteil. Deshalb sind wir momentan etwas häufiger vor Ort (Renovieren, Umbauen, Neumöblieren, ...).

Als wir am 8. März zurück nach DUS geflogen sind, hätten wir nicht gedacht, dass wir erst Mitte Juni wieder zurückkommen würden. Aber genau so kam es: Alle Flüge von DUS nach FAO wurden bis einschließlich 19.6. gecancelt. Freunde in Carvoeiro meinten, dass wir auch besser daheim bleiben sollten, denn der Shutdown an der Algarve und somit auch in Lagoa und Carvoeiro war heftig: menschenleere Straßen am Tag und in der Nacht, alle Geschäfte geschlossen. :( Von der "Ghost town" in dieser Zeit gibt es auch ein Video im Internet.

Der Flug am 20.6.2020 war unspektakulär: Der Flieger war komplett voll, alle an Bord mit Maske unterwegs, und die Fluggäste sollten Formular mit persönlichen Angaben, Flugnummer, Reiseziel, etc. ausfüllen. Lustigerweise wollte das dann aber keiner wieder einsammeln oder zurückhaben... Der Flughafen Faro war bei der Ankunft gähnend leer. Entsprechend schnell kamen die Koffer. Beim Verlassen dieses Ankunftsbereichs wird beim Betreten der Terminal-Halle per Infrarot die Temperatur der Ankommenden gemessen. Das geschieht so unauffällig, dass vermutlich 4 von 5 Touristen davon gar nichts mitbekommen. Beim Verlassen des Gebäudes dann die große Überraschung: Totale Leere auf dem Parkplatz, wo sonst hunderte von Autos stehen. "Momentan ein normales Bild", wie uns bestätigt wurde. Bei unserer letzten An-/Abreise am 18.7. /24.7. exakt das Gleiche.

Carvoeiro wurde bei unserem letzten Aufenthalt vom 18.7.-24.7. etwas voller. Das entspricht dann auch der steigenden Zahl an Flugzeugen, die in Faro mittlerweile ankommen. Es sind kaum Briten da, dafür aber doch sehr viele Portugiesen und Spanier, auch einige Franzosen, Deutsche und Holländer. Die krude Quarantäne-Regelung in GB hinterlässt leider unübersehbare Spuren - es fehlen in dieser Saison hunderttausende Touristen an der Algarve. Für uns war das nicht tragisch: Wir hatten den 18-Meter-Pool für uns alleine, große Menschenmengen meiden wir sowieso, in Bars und Diskotheken gehen wir ohnehin nicht - und die Maskenpflicht in Supermärkten und Restaurants kennen wir ja von Zuhause zur Genüge. ABER... mir tut diese Entwicklung unendlich leid für diejenigen, die unmittelbar vom Tourismus abhängig sind, in zunehmend größere Probleme reinlaufen und in erbarmungswürdiger Weise darauf hoffen, dass GB seine Reisepolitik doch noch ändert. Beispiele:

Pestana Palm Garden Resort war bis Ende Juni komplett geschlossen, sämtliche Mitarbeiter im Service und in der Pflege deshalb entlassen. Im Monte Dourado ein ähnlich ungastliches Bild: es standen dort kaum Autos, die Appartments geschlossen, am Pool waren alle Liegen aufgestapelt. In der vergangenen Woche wurde es etwas voller; nun ist auch die Rampa in Richtung MD wieder regelmäßig zugeparkt. Viele Restaurants klagten darüber, dass sie in der Hauptsaison an manchen Abenden nicht einen einzigen Gast hatten. Das "Sullys" hat immer noch komplett geschlossen. Ich befürchte, dass diese Situation einige wirtschaftlich nicht überleben werden - zumindest die nicht, die in angemieteten Räumen ihr Geld verdienen müssen und nun überhaupt nicht über die Runden kommen. Die kenne ich zum Teil persönlich, und mir wurde gesagt: "Noch den August abwarten, ob es sich bessert. Ansonsten war's das!"

:!: Vielleicht noch ein Wort zum Umgang mit dem Virus insgesamt:

Vor allem die Portugiesen sind sehr gewissenhaft und diszipliniert, was die Einhaltung der Abstandsregeln und die Maskenpflicht angeht - sei es im Supermarkt, sei es im Restaurant. Es waren nur (wenige) ausländische Urlauber, die uns bei Verstößen gegen die Regeln unangenehm aufgefallen sind (vornehmlich NL).Tatsächlich werden sämtliche Plätze im Restaurant nach dem Verlassen der Gäste desinfiziert, auch die Speisekarten (die vielfach aber nun aus Papier sind und einfach nach Gebrauch weggeworfen werden). Den Zutritt zum Supermarkt regeln sehr häufig Ampel-Systeme. Wenn das Licht "rot" zeigt, warten alle geduldig, bis es wieder auf "grün" wechselt. Bemerkenswert ist die große Anzahl an Spendern mit Desinfektionsmitteln vor den Läden und in den Läden. Diese werden sehr oft per Fußpedal bedient, so dass man nichts anfassen muss. Der Carvoeiro-Strand war vom 20.6. bis 6.7. praktisch jeden Tag menschenleer = keine Ansteckungsgefahr. Die Zahl der Besucher wird elektronisch erfasst und kann am "Strand-Eingang" am Display abgelesen werden. In den letzten Tagen, insbesondere am vergangenen Wochenende, war der Strand allerdings knüppelvoll; da war es dann mit den Abstandsregeln vorbei. Nicht so schön. Manche Dinge sind allerdings eher "gut gemeint" und nicht praxistauglich: Am "Boardwalk" wurde z.B. eine Art Einbahnstraßensystem ausgeschildert. Wenig überraschend, dass sich da keiner dran hält.

Und weil einige nach der Live-Musik fragen: Die gibt es am "Square" in diesem Jahr nicht; es ist nicht einmal eine Bühne aufgebaut. Dafür fährt aber zurzeit ein kleiner Lastwagen an den Wochenenden durch die Straßen und beschallt den Ort mit Disco-Musik. Das ist zumindest originell - und wer an einer solchen Straße wohnt, hat alle halbe Stunde für wenige Augenblicke ohrenbetäubende Lala vor der Tür... :D

Ich drücke diesem wunderschönen Land mit seiner freundlichen Bevölkerung fest die Daumen, dass es leidlich unbeschadet durch diese total vermurkste Sommer-Saison 2020 kommt.

Liebe Grüße!
Last edited by zhit on Mon Jul 27, 2020 6:35 am, edited 1 time in total.
heini
CVO Master
CVO Master
Posts: 610
Joined: Tue Jan 07, 2003 10:05 pm
Location: Alberta/Canada

Re: Live-Bericht aus CVO Juni/Juli 2020

Post by heini »

vielen Dank fuer diesen interessanten Bericht, man kann wenigstens weiter traeumen.
Reiner
CVO Senior
CVO Senior
Posts: 123
Joined: Wed Jul 18, 2007 3:10 pm
Location: Duisburg NRW

Re: Live-Bericht aus CVO Juni/Juli 2020

Post by Reiner »

Vielen Dank an Euch, ihr wißt worauf viele warten, gewartet haben, auf Info's aus und über Carvoeiro und Portugal.
Tut gut mal wieder etwas zu lesen, und das noch von zwei absoluten Profis, was CVO und Portugal betrifft und gerade vor Ort waren/sind.

Wir haben uns sehr über euren Bericht über CVO gefreut und wünschen euch viel Glück und Spass mit und im eurem Eigentum. Vielleicht kommt ja bald wieder die Zeit und Möglichkeit, dass man sich wieder vor Ort treffen kann.

Alles Gute, bleibt gesund und viele Grüsse nach Neuss.

Conny & Reiner DU-
Marlis
CVO Regular
CVO Regular
Posts: 60
Joined: Thu Oct 14, 2004 12:33 pm
Location: Bremen

Re: Live-Bericht aus CVO Juni/Juli 2020

Post by Marlis »

Moin zusammen,
zhit, erstmal Glückwunsch zur Immobile, das ist doch was Schönes!
Die Lockdown-Umstände unterschieden sich ja nicht groß von unseren hier, und das Lavieren zwischen Vorsicht und Existenzangst ist bestimmt auch ähnlich. Wahrscheinlich haben wir in Deutschland mehr finanzielle Hilfen zu verteilen, sodass manche die Durststrecken besser überstehen als in Portugal (was aber nur eine Vermutung von mir ist). Ich bin sehr froh, dass wir über Silvester in Cvo waren, da war die Welt noch heile und das Sullys geöffnet wie immer. Dort vor geschlossener Tür zu stehen, nicht auszuhalten :cry: Das auf dem Square keine höllenlaute Live-Musik ist wie die letzten Jahre, halte ich eher für einen Gewinn :mrgreen:
Auf jeden Fall schließe ich mich deinen guten Wünschen für Land und Leute an!!!
Tatsächlich wollten wir uns nach unserem (ersten) Winterurlaub dort jetzt auch eine Wohnung kaufen in Cvo oder umzu, das liegt nun erstmal mehr oder weniger auf Eis dank Corona. Mal eben hin zum gucken geht ja nicht so gut z.Z. ...
Winke aus Bremen, und bleibt gesund!
Marlis
Post Reply